Alles, was Sie über Coworking wissen müssen (1)

Der Schreibtisch in Prüm ist ein Coworking Space. Doch was bedeutet das überhaupt? In unserer dreiteiligen Reihe „Alles, was Sie über Coworking wissen müssen“ erfahren Sie, was man unter Coworking versteht, was ein Coworking Space ist und wer im Coworking Space arbeitet.

Teil 1: Was versteht man unter Coworking?

Coworking bedeutet, dass Menschen unterschiedlicher Berufe an einem Ort zusammenarbeiten. Bei uns ist dieser Ort das ehemalige Kreishaus in der Kalvarienbergstraße 4 in Prüm. Diese „Coworker“ müssen in keiner beruflichen Verbindung stehen. Sie kommen vielmehr aus vielen unterschiedlichen Fachrichtungen und bearbeiten jeweils ihre eigenen Projekte.

Durch das gemeinsame Arbeiten an einem Ort nutzen sie die Chance, sich auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen und bei Gelegenheit gemeinsame Projekte zu starten. Gemeinsam bilden die Coworker die „Coworking Community“. Unsere kleine Community in Prüm besteht momentan aus sechs Personen. Zu dieser Community gehören aber nicht nur die Nutzerinnen und Nutzer, die im Schreibtisch in Prüm arbeiten, sondern auch unser Betreuer Rudolf Müller, der als Ansprechperson regelmäßig vor Ort vorbeischaut. Das Gemeinschaftsgefühl in Prüm wird vor allem durch die gemeinsam genutzte Küche unterstützt, in der man sich in den Pausen bei einem Kaffee unterhalten kann. 

(Foto: EA)

Es geht beim Coworking also vor allem um Austausch und Begegnung. Hier lassen sich Kontakte knüpfen mit Menschen, die man sonst nicht so einfach treffen würde.

Wer also viel im Homeoffice arbeitet oder auf dem Weg zur Arbeit ständig im Auto sitzt, könnte Coworking als interessante Alternative ausprobieren. Denn Coworking bedeutet, dass man morgens nicht nur an die Arbeit und die anstehenden Aufgaben denkt, sondern sich auch auf die anderen Coworker freuen kann. Die Lieblingskollegin oder der Lieblingskollege braucht beim Coworking nicht mehr den gleichen Beruf, sondern einfach nur den gleichen Arbeitsplatz.