Der Schreibtisch in Prüm als Tagesbüro

In der vergangenen Woche haben ein Berater und sein Kollege ein Büro im Schreibtisch in Prüm als Tagesbüro genutzt. Im Interview berichtet er von seinen Eindrücken, die er von dem Arbeitstag im „Schreibtisch in Prüm“ mitgenommen hat. 

Vielen Dank, dass Sie ihre Eindrücke vom Schreibtisch in Prüm mit uns teilen. Könnten Sie sich bitte kurz vorstellen: Wer sind Sie? Wo und was arbeiten Sie? Wo wohnen Sie? 

Ich bin bei einem Softwarehersteller mit Sitz in den USA angestellt. Dort arbeite ich als Berater für den Standort in Wien und wohne in einem Ort, der circa 20 Kilometer von Prüm entfernt liegt. Bei meinem Unternehmen leite ich ein Projektimplementierungsteam, was bedeutet, dass wir die Software beim Kunden einführen. Meine Kollegen sitzen an verschiedenen Standorten. Wir versuchen, uns aber auch mindestens einmal im Monat mit zwei bis drei Kollegen irgendwo zu treffen, wo es Sinn macht. Meistens ist es dann so, dass die Kollegen zu Kunden fliegen, nach Düsseldorf oder nach Köln und einen Tag länger bleiben. Dann mieten wir uns meistens ein Tagesbüro in Köln oder Düsseldorf. 

Wie wurden Sie auf den Schreibtisch in Prüm aufmerksam? 

Ich habe im Magazin Orange 7 vom Schreibtisch in Prüm gelesen. 

Zu welchem Zweck haben Sie den Schreibtisch in Prüm genutzt?

Ich suche immer mal wieder ein Büro, wo ich mit einem Kollegen für ein bis zwei Tage zusammenarbeite, um direkt kommunizieren zu können. 

Vor Ort waren dann ja auch ein paar Nutzer da, die fest ein Büro angemietet haben. Das ist jetzt für mich keine Option. Ich arbeite meistens im Home Office und komme dort auch gut zurecht. 

Ein Büro für zwei Personen.
Ein Büro für zwei Personen.

Wie zufrieden waren Sie mit Ihrem Arbeitstag im Schreibtisch in Prüm? 

Es hat mir und auch meinem Kollegen sehr gut gefallen. Der Betreuer, Herr Müller, hat uns empfangen und war sehr freundlich und hilfsbereit. Von der Ausstattung hat auch alles gepasst. 

Könnten Sie sich vorstellen, den Schreibtisch in Prüm wieder zu nutzen? 

Ich könnte mir das schon vorstellen. Es schien mir so zu sein, als würde das Angebot eher in Richtung langfristig gehen. Bei mir wäre die Nutzung spontan. Da kommt ein Kunde, oder es kommt ein Mitarbeiter zum Kunden. In dem Moment schauen wir dann, ob wir uns treffen können und wenn ja, wo. Genauso, wie ich mich mit einem Kollegen in Köln treffe, könnte ich mich auch mit jemandem in Prüm treffen. Mal fahre ich, mal fährt derjenige. Vor dem Hintergrund und weil es uns auch gut gefallen hat, wäre es natürlich eine Option, gar keine Frage.

Vielen Dank. Wir freuen uns, wenn Sie wieder beim Schreibtisch in Prüm vorbeischauen.

  • Wenn Sie noch nichts von einer Tagesnutzung des Schreibtisch in Prüm gehört haben, braucht Sie das nicht zu irritieren. Aktuell ist kein fester Tarif zur Nutzung des Schreibtisch in Prüm als Tagesbüro festgesetzt. Dieser Nutzer kam auf uns zu und hat die kurzfristige Benutzung eines Büros für einen Tag gezielt angefragt. Wenn Sie auch auf der Suche nach Nutzungsoptionen sind, die nicht zu den Standardangeboten des Schreibtisch in Prüm gehören, kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir suchen dann gern mit Ihnen gemeinsam nach einer Lösung.