Alles, was Sie über Coworking wissen müssen (2)

Der Schreibtisch in Prüm ist ein Coworking Space. Doch was bedeutet das überhaupt? In unserer dreiteiligen Reihe „Alles, was Sie über Coworking wissen müssen“ erfahren Sie, was man unter Coworking versteht, was ein Coworking Space ist und wer im Coworking Space arbeitet.

Teil 2: Was ist ein Coworking Space?

Ein Coworking Space ist der Ort, an dem die Coworker gemeinsam arbeiten. Oft handelt es sich um große offene Räume, um den Austausch zwischen den Nutzerinnen und Nutzern zu fördern. Kennzeichnend für einen Coworking Space und die Coworking Community sind folgende fünf Werte: Offenheit, Kollaboration, Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Zugänglichkeit. 

Die Idee des Coworking Space kommt aus dem Silicon Valley, wo viele junge aufstrebende Unternehmen zusammenarbeiten. Daher auch der englische Begriff „Coworking Space“. In Deutschland gibt es vor allem in den großen Städten wie Berlin, Hamburg oder München eine große Auswahl an Coworking Spaces unterschiedlicher Anbieter. Inzwischen finden die flexiblen Arbeitsorte auch in kleineren Städten und im ländlichen Raum Anklang.

Die Angebote eines Coworking Space sind flexibel und können nach Auslastung und dem Bedarf der Nutzerinnen und Nutzer wachsen. Grundlegend für einen Coworking Space ist das Angebot von einem Schreibtisch mit Stuhl, WLAN sowie einem Ort für Gemeinschaft. Zudem wird eine technische Infrastruktur, zum Beispiel Drucker und Scanner, zur Verfügung gestellt, und es gibt mindestens einen Besprechungsraum, der nach Bedarf gebucht werden kann. Unser Coworking Space in Prüm bietet insgesamt acht Arbeitsplätze in vier Doppel-Büros. Außerdem gibt es einen Besprechungsraum und eine Küche.

Diese Grundausstattung kann beliebig erweitert werden, wodurch der Coworking Space immer attraktiver wird. Aus der Teeküche wird dann ein „Community-Bereich“ mit viel Platz, um mittags gemeinsam zu kochen, mit entspannten Sitzmöglichkeiten und zum Beispiel einer großen Terrasse. Auch die Varianz der angebotenen Arbeitsqualitäten kann erhöht werden: Der simple „Schreibtisch mit Stuhl“ wird ergänzt durch Sofas, Sessel, kleine Meetingboxen, große Arbeitstische, Stehtische, Hängematten und viele Möbel mehr, die das Arbeiten am Laptop ermöglichen.

Mit dem Wachstum des Coworking Space wird oft auch die Infrastruktur ausgebaut: So bieten große Coworking-Anbieter zum Beispiel auch den Service eines offiziellen Empfangs, über den unter anderem die Post entgegengenommen wird. Um sich gegenüber anderen Coworking Spaces abzuheben, erweitern manche Anbieter ihr Angebot außerdem um eine Kinderbetreuung, besondere Werkstätten oder einen Fitnessbereich. Im ländlichen Raum werden Coworking Spaces gerne durch Übernachtungsmöglichkeiten ergänzt. Sie legen den Schwerpunkt auf eine Mischung aus Erholung und Arbeit und sprechen dadurch nicht nur die Menschen vor Ort an, sondern auch die aus den umliegenden Städten.