Es geht weiter: So war der 2. Workshop mit den neuen Dorf-Büros!

Weiter geht’s! In den vergangenen Wochen haben in den künftigen Dorf-Büros die Köpfe aller Beteiligten ordentlich geraucht. Zusammen mit der Cowork AG, die uns auch bei der dritten und vorerst letzten Runde des Modellprojektes der Dorf-Büros fachlich unterstützt, wurden in Horbruch, Elmstein und Ediger-Eller über die weiteren Schritte bis zur Eröffnung im Dezember diskutiert.  

Fragen wie: Wie sieht ein regulärer Tagesablauf im Coworking Space aus? Wer übernimmt welche Rolle in diesem Zusammenhang? Wie können welche Räumlichkeiten optimal genutzt und eingerichtet werden? Welche Hürden sind bei der Umsetzung bei den jeweiligen Dorf-Büros in Zwischenzeit aufgetaucht oder konnten gar überwunden werden? standen im Mittelpunkt der ersten Hälfte der jeweiligen Workshops. 

Da es bei der Umsetzung eines Coworking Space auch eine Vielzahl an rechtlichen Themen zu beachten gibt, lag ein weiterer Schwerpunkt bei Themen wie: Versicherungen, Geldwäscheprüfung, Haftung und Allgemeinen Geschäftsbedingungen.  

Mit jeder Gemeinde wurden individuelle Meilensteine bis zur Eröffnung erarbeitet. Im September folgt dann auch schon der nächste Workshop, der sich rund um das Thema Marketing drehen wird. Wir werden berichten!